Johannes Paul II.: ECCLESIA IN ASIA – GEBET AN DIE MUTTER CHRISTI

 asia
Aus dem Nachsynodalen Apostolischen Schreiben von Johannes Paul II. „ECCLESIA IN ASIA“ an die Bischöfe, Priester, Diakone, Ordensleute und alle Laiengläubigen über Jesus Christus, den Erlöser, und seine Sendung der Liebe und des Dienstes in Asien: „… damit sie das Leben haben und es in Fülle haben“ (Joh 10,10):

DMap-Asia

Gebet an die Mutter Christi

51. Angesichts dieses außerordentlichen Auftrags wenden wir uns an Maria, die Mutter des Erlösers. Ihr sind, wie die Synodenväter versichern, die Christen Asiens in tiefer Liebe treu ergeben und verehren sie als ihre Mutter und als Mutter Christi.(240) In ganz Asien gibt es Hunderte von Marienkirchen und -heiligtümern, in denen sich nicht nur Katholiken, sondern auch Anhänger anderer Religionen versammeln.

Maria, dem Vorbild aller Jünger und dem leuchtenden Stern der Evangelisierung, vertraue ich auf der Schwelle des dritten Jahrtau-sends des christlichen Zeitalters die Kirche in Asien an in der Gewißheit, daß ihr Ohr stets zuhört, ihr Herz stets aufnimmt und ihre Fürsprache nie versagt:

Our Lady of Health

Heilige Mutter, Tochter des Allerhöchsten,
Jungfräuliche Mutter des Erlösers und aller Menschen,
richte deinen liebevollen Blick auf die Kirche,
die dein Sohn auf asiatischem Boden gegründet hat.
Führe sie durch dein Vorbild,
während sie die von deinem Sohn begonnene Sendung
der Liebe und des Dienstes in Asien fortsetzt.

Du hast dem Ruf des Vaters, Mutter Gottes zu sein,
bedingungslos und frei zugestimmt,
lehre uns, das Herz von all dem zu befreien, was nicht Gottes ist,
damit der Heilige Geist auch auf uns herabkomme.
In der Stille deines Herzens hast du
die Geheimnisse des göttlichen Willens erkannt;
hilf uns, damit wir auf unserem Weg
die Zeichen der mächtigen Hand Gottes erkennen mögen.
Du bist sofort zu Elisabeth geeilt,
um ihr in der Zeit vor der Niederkunft behilflich zu sein;
erwirke auch für uns und unseren Evangelisierungsauftrag
diesen Geist eifriger Dienstbereitschaft.
Zum Lobpreis des Herrn hast du deine Stimme erhoben;
führe uns bei der freudigen Verkündigung
des Glaubens an Christus, den Erlöser.
Du hast dich der Notleidenden erbarmt
und als ihre Fürsprecherin an deinen Sohn gewandt;
lehre uns, zu Jesus von der Welt zu sprechen und zur Welt von Jesus.
Du hast am Fuß des Kreuzes gestanden,
als dein Sohn seinen Geist aushauchte;
stehe uns zur Seite, wenn wir versuchen,
mit den Leidtragenden in Geist und Dienst vereint zu sein.
Im Abendmahlssaal hast du mit den Jüngern gebetet;
hilf uns, die Gaben des Geistes zu empfangen,
um dort hinzugehen, wohin er uns hinführt.

Bewahre die Kirche vor allen Gefahren.
Hilf ihr, das wahre Abbild der Allerheiligsten Dreifaltigkeit zu sein.
Möge deine Fürsprache erwirken,
daß durch den liebevollen Dienst der Kirche
alle Völker Asiens deinen Sohn Jesus Christus,
den einzigen Erlöser der Welt, erkennen
und so der Freude des Lebens in Fülle teilhaftig werden.
Maria, Mutter der neuen Schöpfung
und Mutter Asiens,
bitte für uns, deine Kinder, heute und in Ewigkeit!

Gegeben zu Neu-Delhi, Indien, am 6. November des Jahres 1999,
im zweiundzwanzigsten meines Pontifikats.

IOANNES PAULUS II