Papst Franziskus fordert Abschaffung der Nuklearwaffen

Demonstration, Fliegerhorst Büchel, 30. August 2008 / Wikimedia Commons – Buroll, Public Domain

Botschaft von Papst Franziskus an die Konferenz der UN
vom 27. bis 31. März 2017 New York

Eine Welt ohne Nuklearwaffen forderte Papst Franziskus in seiner Botschaft an die Konferenz der UN, die vom 27. bis 31. März 2017 in New York tagt. Die UN verhandelt in diesen Tagen über ein bindendes Rechtsmittel für ein Verbot von Nuklearwaffen. Die Botschaft des Papstes, in der er eindringlich zum Frieden mahnte, wurde vom Leiter der Delegation des Heiligen Stuhls, Msgr. Antoine Camilleri, Untersekretär für die Beziehungen mit den Staaten, verlesen.

Eine den Frieden und die ganze Menschheit zerstörende Haltung widerspreche dem Geist der UN, mahnte Papst Franziskus und zeigte die Gefahr humanitärer Katastrophen und von Umweltkatastrophen durch Nuklearwaffen auf.

Ressourcen würden für Nuklearwaffen verschwendet, die statt dessen für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen, den Kampf gegen die Armut und die in der Agenda 2030 formulierten Ziele verwendet werden könnten.

Papst Franziskus warf die Frage auf, wie stabil ein auf Angst gebautes Gleichgewicht sein könne. Friede müsse auf Gerechtigkeit, der ganzheitlichen Entwicklung des Menschen, dem Respekt vor den Menschenrechten, dem Schutz der Schöpfung, der Teilnahme aller am öffentlichen Leben, dem Vertrauen unter den Völkern, der Förderung friedlicher Institutionen, dem Zugang zu Bildung und Gesundheitswesen, auf dem Dialog und der Solidarität gegründet sein.

Die UN sei aufgerufen, friedensstiftende Strategien zu fördern. Die Abschaffung der Nuklearwaffen bezeichnete Papst Franziskus als moralischen und humanitären Imperativ.

Papst Franziskus legte dar, dass die Welt globalisiert sei, und daher Dialog und friedenstiftende Maßnahmen gemeinsam erfolgen müssten. Die Menschheit sei in der Lage, zusammen zu arbeiten und ein gemeinsames Haus zu errichten. Das Handeln müsse auf ein menschlicheres und sozialeres Leben zielen.

Papst Franziskus verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, dass die Konferenz einen entscheidenden Schritt zu einer Welt ohne Nuklearwaffen leiste und erteilte den apostolischen Segen.

Der Volltext der Botschaft ist hier abrufbar (auf Englisch)

_______

Quelle