BK10 Riesenbetrug mit Corona-„Schnelltests“! Dr. Barbara Kahler 2020-9-15

 

Die Vorarbeit für die 2. Pandemie-Welle und den damit verbundenen Lock-down ist wieder einen großen Schritt weiter:

Eine neue Schweineherde wird durch das globale Corona-Dorf getrieben: es drohen uns Schnell-Tests, führend ist das Schweizer Pharmaunternehmen Roche – nach eigenen Angaben Welt-Marktführer in Biotechnologie + in-vitro Tests, also Labor-Tests.

Bei Spiegel online erschienen im August + September 2 Artikel dazu:

Bei einem der angepriesenen neuen Testsysteme handelt es sich um einen Antigen-Schnelltest, der ab Oktober 2020 auch in Deutschland erhältlich sein soll.

In nur 15 Minuten soll der Test erkennen, ob jemand mit SARS CoV-2 infiziert ist.

Im Artikel heißt es: „Ähnlich wie bei einem Schwangerschaftstest soll ein Teststreifen direkt ein positives oder negatives Ergebnis anzeigen. Rund 40 Millionen Tests will die Firma pro Monat produzieren.“ Diese Menge soll bis Ende 2020 verdoppelt und weltweit in den Gesundheitssystemen eingesetzt werden.

 

Was das für die Bevölkerung heißt, wissen wir bereits:

  • Je mehr getestet wird, desto mehr positive + falsch positive Ergebnisse werden erzeugt – desto mehr Panik + Hysterie – desto mehr Munition im Lock-down-Krieg gegen die Völker.

Der Schnelltest wird also in der Zuverlässigkeit mit einem Schwangerschaftstest verglichen:

 

Damit entsteht schon einmal ein falsches Bild: Bekanntlich gibt es so etwas nicht wie „ein bisschen schwanger“ oder gar „ansteckend oder übertragbar schwanger“.

Die Corona-Tests funktionieren alle nach dem Mengenprinzip – das heißt, eine bestimmte Menge Probenmaterial wird benötigt, damit der Test überhaupt anschlagen kann.

Zuvor wird festgelegt, ab welchem Messwert ein Test als positiv gelten soll.

Eindeutig „positiv“ oder „negativ“ ist also Augenwischerei und dummes Zeug, das wird willkürlich festgelegt!

Ich erinnere nur einmal daran, wie tatsächlich das RKI auf die Zahl der Grippetoten pro Jahr kommt: Wintertote minus Sommertote ist gleich Grippe-Tote.

 

Zurück zum Thema:

Und um das Ganze zugunsten der Corona-Initiatoren festzuklopfen, empfiehlt die Firma auch noch, bei negativen Ergebnissen sorgfältig nach zu testen bzw. weitere diagnostische Mittel anzuwenden – vermutlich solange, bis der entnervte Proband endlich mit positivem Ergebnis in die Quarantäne verbracht werden kann.

Vorstandsvorsitzender Thomas Schinecker von Roche findet den Test besonders wichtig für die nächste Schnupfen-Saison, um damit auf SARS CoV-2 Jagd gehen zu gehen – natürlich nur, damit die Patienten die beste Behandlung bekommen.

Dazu läuft bei Roche auch gleich schon mal die klinische Erprobung von einem Entzündungshemmer:

Ein Medikament, das man sonst bei Arthritis eingesetzt hat, wird nun auf Anwendbarkeit bei Corona-Lungenentzündung getestet (Actemra /ROActemra oder tocilizumab), Nebenwirkungen inklusive.

 

Zurück zum Thema:  Wie funktioniert nun der Roche-Schnelltest?

Es handelt sich hierbei um einen Antigentest, laut Hersteller-angaben kann er ähnlich wie der PCR-Test, Abstriche aus dem Nasen-Rachen-Bereich auswerten.

Während die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) jedoch die RNA des behaupteten Virus vermehrt + so Teile vom Erbgut nachweist – falls es vorhanden ist –

sucht der Antigentest nach den typischen Eiweißen für das behauptete Virus.

Es wird wie beim PCR-Test eine Probe aus dem Nasen-Rachenraum entnommen + auf einen Teststreifen mit Antikörpern

gegen das SARS-CoV-2 Virus gegeben.

Falls Antigene in ausreichender Konzentration vorhanden sind, binden sie an die Antikörper. Resultat nach etwa 15 Minuten, wenn es negativ ausfallen sollte, wird weiter getestet – ggfs. mit PCR.

Über diese „Antikörper“ haben wir schon berichtet – es handelt sich um körpereigene Eiweiße mit dem Namen „Globuline“, die überall + immer bei Reparaturvorgängen in Geweben und bei der Zellerneuerung eine wichtige Rolle spielen.

Von diesen Globulinen wird behauptet, dass sie sich spezifisch an bestimmte Krankheitserreger – Antigene – binden.

 

Frage ergibt sich hier: Woher stammen die Antikörper auf dem Teststreifen? Theoretisch natürlich ursprünglich aus dem Blut eines infizierten Menschen.

Praktisch bedeutet das aber: Der Krankheitserreger SARS-CoV-2 Virus muss vorher sachgemäß nach geltenden Regeln der Wissenschaft isoliert und dokumentiert worden sein.

Sonst weiß ja keiner, worauf die Antikörper reagieren sollen!

 

Um überhaupt irgendeinen Corona- oder anderen Virus-Test anwenden zu können, muss zuvor

  • das Virus zweifelsfrei isoliert und mit Hilfe des Elektronenmikroskops fotografiert worden sein,
  • seine Nukleinsäuren + Eiweiße müssen biochemisch nachgewiesen worden sein
  • die krankmachende Wirkung muss bewiesen sein
  • die Fähigkeit zur Ansteckung muss bewiesen sein

 

Und genau dieser Nachweis steht bis heute aus – für alle als krankmachend behaupteten Viren – und wird weder von der Politik, noch vom Volk, noch von der etablierten Wissenschaft eingefordert!

Mit diesen nicht an der biologischen Wirklichkeit geeichten Testsystemen sollen nun weitere Massentests durchgeführt werden, z.B. in Firmen, an Schulen, auf Flugplätzen, vor Großveranstaltungen usw.

Mit diesem Lügen-Konstrukt werden Existenzen vernichtet und Wirtschaften zugrunde gerichtet – höchste Zeit, dies in die breite Öffentlichkeit zu bringen.

 

Leider ist die Mehrheit der Menschen auf die alte Virus- und Infektions-Ideologie konditioniert und nicht vorbereitet, eine so viele Lebensbereiche umfassende Lüge überhaupt erkennen zu wollen oder auch nur zu können.

Begrüßung des verdienstvollen Michael Ballweg bei letzter Demo in München war da leider etwas unglücklich:

VIDEO: 12. September 2020

Schrittweise Aufklärung ist dringend nötig – bitte informieren Sie sich + andere, wichtige Information zum Thema „Corona“ finden Sie unter den beigefügten Links – glauben Sie nichts, prüfen Sie alles, hinterfragen Sie selbst!

https://t.me/Corona_Fakten

http://wissenschafftplus.de/cms/de/wichtige-texte

 

Kommen wir nun zu weiteren Schnell-Tests in der Entwicklung, damit wir wissen, womit wir in nächster Zukunft veralbert und irregeführt werden sollen:

Die britische Regierung hat 2 Schnelltests angekündigt – beide sollen den Corona-Nachweis in nur 90 Minuten erbringen:

 

Testsystem der Firma DnaNudge:

DnaNudge ist ein Start-up Unternehmen des Imperial College London, welches bekanntermaßen eine Art Filiale der Bill & Melinda Gates-Stiftung ist.

https://www.dnanudge.com/en/COVID-Nudge

DnaNudge gibt Empfehlungen zum Lebensmitteleinkauf auf Basis von Erbguttests + hat nun einen Schnelltest entwickelt:

Der Covid-Nudge Test ist ein „rapider, akkurater, tragbarer + laborfreier RT-PCR Test“, sozusagen ein Mini-Computer, in den Probenmaterial eingebracht wird.

Der Test wurde im klinischen Versuch an 386 Teilnehmern validiert = „geeicht“ und mit den Resultaten aus der herkömmlichen PCR verglichen.

Alle Versuchsteilnehmer kamen aus dem Einzugsgebiet von Londoner Kliniken, die u.a. unterstützt werden von:

  • Imperial-College, Bill & Melinda Gates-Stiftung,
  • DARPA – steht für Defense Advanced Research Projects Agency, der Forschungsabteilung der US-Armee,
  • European Horizon 2020 oder Horizont 2020 – das Rahmenprogramm der EU für Forschung + Innovation,   haben rund 1 Milliarde Euro in Pandemie Forschung & Impfstoff-Entwicklung investiert.

Nach Verlautbarung der britischen Regierung soll DnaNudge 5000 Maschinen liefern, die pro Tag bis zu 15 Tests durchführen können. Damit können 5,8 Millionen Tests in den kommenden Monaten ausgewertet werden.

 

Traumziel: die Verhinderung von „Super-Spreader Events“ = Super-Ansteckungs-Veranstaltungen

  • also die Verhinderung von geplanten Großveranstaltungen wie Demonstrationen durch zielgenaue vorherige Testung.

Leider hat der verdienstvolle Michael Ballweg genau das bei einem Gespräch mit der ARD-Anstalt RBB angeboten.

  • Das ist ein Schlag für die Aufklärungsarbeit.

VIDEO: RBB „Wir müssen reden“ 1.9.2020

 

Jetzt zum Testsystem der Firma Oxford Nanopore: 

Der sog. LamPORE-Test nutzt ein ähnliches Verfahren, läuft aber im Gegensatz zur normalen PCR bei gleichbleibender Temperatur ab = macht Test einfacher + günstiger.

Tragbares Klein-Gerät, Mini-Computer – Taschenformat

Test arbeitet mit Abstrich-Material, in Planung ist, Tests später mit Speichel durchzuführen – was kein medizinisches Personal mehr zur Probenentnahme erfordert.

  • 96 Proben können gleichzeitig durchlaufen, Test ist ausgerichtet auf 3 angebliche spezifische Gensequenzen von SARS-CoV-2
  • Eine vorbereitete Erbgut-Datenbank wird auf den Mini-Computer geladen (DNA-Sequenzier-Gerät)
  • Erbgut-Bruchstücke aus der Probe werden an den Sequenzen, also Abfolgen von DNA aus „der Daten-Bibliothek“ ausgerichtet + vervielfältigt – das wird „alignment“ genannt
  • Mit dem „alignment“ werden künstlich Gen-Sequenzen erzeugt + so Lücken geschlossen – also kein ganzes Virus dargestellt!
  • Alignment oder „Ausrichtung“ ist das Verfahren der gedanklichen Aneinanderreihung von Molekülen zu einem Ganzen – mehr nicht!
  • Da wird ein Virus-Modell am Computer erfunden!         Damit gilt der Test als positiv.

 

Zusammenfassend lässt sich über alle drei genannten Test sagen: 

Es handelt sich also um 3 Schnell-Tests, die uns demnächst als fortschrittliche Errungenschaft angepriesen werden sollen:

1 Antigen/Antikörper-Test und 2 PCR-Tests in Mini-Computer-Version.

 

Für alle 3 Tests gilt wie oben + in anderen Beiträgen ausgeführt:

Solange kein Virus in seiner Existenz + krankmachenden Eigenschaft nachgewiesen wird, ist alles Humbug – klarer ausgedrückt: BETRUG.

Diese Nachweise stehen bis heute aus – eine mutige Biologin und betroffene Mutter eines schwerstens Masernimpfung-geschädigten Kindes hat jetzt die Anfrage an das RKI gerichtet – sie fragt unter anderem:

  • Sofern Sie die Rein-Isolierung und krankmachende Wirkung des Virus als Ursache der Covid-19-Erkrankung nicht nachweisen können,
  • welche Eichfaktoren werden für die umfangreichen verschiedenen Testkits benutzt
  • und auf was wird genau getestet?
  • Wer haftet bei Falschtestung?

 

Schauen wir mal, was das RKI antwortet, wir werden darüber berichten.

  • Was hier überwunden werden muss, ist unangebrachte Gutgläubigkeit + Denkträgheit

 

Stellen wir die richtigen Fragen – z.B. auch an das Robert-Koch-Institut – wenn sich herausstellt, dass es tatsächlich keinen Beweis für die Existenz der als krankmachend behaupteten Viren gibt – dann benennen wir es als das, was es ist:

  • Jahrzehntelange Irreführung der Menschheit aufgrund einer dramatischen Fehlentwicklung im Medizin- und Wissenschaftssystem.

 

Das mag bitter werden für diejenigen, die im Wissenschaftsbetrieb arbeiten, ist aber längst nicht so verheerend wie das Desaster in das wir laufen, wenn wir jetzt nicht Antworten EINFORDERN.

 

Und ich erinnere noch einmal daran – gerade auch für neue Gäste hier – dass dieser schwere Mangel im Wissenschaftsbetrieb des Gesundheitsbereiches eine krasse Entsprechung hat im Bereich Wirtschaft + Finanzen:

Die einen erfinden Viren, die anderen Geld – auf das von Privatbanken erfundene Geld dürfen diese auch noch Zinsen erheben.

Und mit Corona hat das internationale Banken-System einen historischen Profit gemacht, denn hier haben die gleichen Regierungen,

die zuvor ihre Staaten in den Lock-down gezwungen haben,

750 Milliarden Euro EU-Kredit bei diesen Banken aufgenommen, um die Corona-Schäden zu begrenzen.

Das ist das globale Zusammenspiel mafiöser Kartelle aus den Bereichen Pharma + Finanzen.

 

Klären wir uns + andere auf – tun wir das gemeinsam,

gehen wir zusammen!

_______

Quelle

2 Kommentare zu “BK10 Riesenbetrug mit Corona-„Schnelltests“! Dr. Barbara Kahler 2020-9-15


  1. Labortechnikerin Gaby spricht über PCR Tests beim Fest für die Freiheit in Linz, 11. September 2020

    12.09.2020

    Das Recht auf Wahrheit

    Jeden Freitag findet am Hauptplatz in Linz das Fest für die Freiheit statt (Beginn jeweils um 17 Uhr). Veranstalter ist der Verein „Kunst und GenussKultur Garten“.

    In diesem Video sehen Sie die sehr interessante Rede einer Labortechnikerin, die extra aus Wien angereist war, um über den PCR Test zu informieren. Weitere Reden finden Sie auf dem YouTube-Kanal von „Juergen Lessner NeueWahrheit DOT com“. Hier der Link dazu:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.