Auf einmal hat sich unser Leben weltweit verändert … (2)

Fortsetzung von Teil 1

Und nun gibt es schon rund um den Globus Computer-Anwendungen zur (Menschen-)“Kontakt-Nachverfolgung“, z.B. die „Corona-Warn-App“ als mobile App(likation). Lesen Sie die detaillierten Informationen! Diese App soll helfen, Infektionsketten des SARS-CoV-2 (COVID-19-Auslösers) in Deutschland nachzuverfolgen und zu unterbrechen. Für die Schweiz ist die SwissCovid App seit dem 25. Juni verfügbar.

Zum sog. „Proximity-Tracing-System“:

Für Schweizer insbesondere: Lesen Sie: Ständerat stimmt der dringlichen Änderung des Pandemiegesetzes zu (Proximity-Tracing-System) zu.

Öffentlicher Test des Schweizer Proximity-Tracing-Systems

Der Quellcode der „Corona“-App ist bereit für Hacker. Security-Experten haben erste Lücken gefunden und halten Lob und Warnungen bereit.

EPFL-Forschende stellen Proximity-Tracing-App auf den Prüfstand

EPFL = Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne

In den USA gibt es das Social Distancing Monitoring for the Workplace

Social Distancing ganz einfach:

Maggy ist ein kleines tragbares Gerät, das die Einhaltung des empfohlenen Abstands vereinfacht. Helfen sie Ihren Mitarbeitern, Gästen oder Besuchern beim Social Distancing auf der Arbeitsstelle, bei Reisen oder in der Freizeit!


Ich bin dagegen, dass man hierin auf irgendeine Weise mitmacht, natürlich unter der Voraussetzung, dass man aktiv-gläubige/r CHRIST/IN ist. Als solche dürfen wir auf den besten, zuverlässigen SCHUTZ zählen: unseren ERLÖSER, RETTER, HERRN UND GOTT, den ALLMÄCHTIGEN!

Lesen Sie dazu meinen Artikel: „Wer ist ein CHRIST?“

(POS) Paul O. Schenker


(Fortsetzung folgt!)

19 Kommentare zu “Auf einmal hat sich unser Leben weltweit verändert … (2)

  1. Pingback: Auf einmal hat sich unser Leben weltweit verändert … | POSchenker

  2. Ich bin auch dagegen! Vor Corona habe ich mich von Anfang an nicht gefürchtet. Die Kollateralschäden sind um ein vielfaches schlimmer als Corona selbst. Es gibt eine ganze Anzahl von Toten, die alleine der allwissende Gott kennt, die an den Folgeschäden von Corona gestorben sind, sei es durch Selbstmord, sei es durch Angst vor dem Krankenhaus, sich bei einer schweren Krankheit ins Krankenhaus zu begeben. Einige seien gestorben, weil man sie nicht mehr beatmen durfte, bei der Erste-Hilfe. Ärzte können hier vieles berichten.

    Mit den Folgeschäden von Corona werden wir noch lange zu tun haben.

    Beten wir zu unserem ALLMÄCHTIGEN GOTT um Hilfe, dass die Pläne jener zunichte gemacht werden, die Corona zu ihren eigenen sehr bösen Zwecken ausnützen, die gerade der Menschheit nicht dienen, sondern das Gegenteil bezwecken sollen.

    Ich traue niemandem über den Weg, der in den Staaten satanische Gesetze gemacht hat, wie Abtreibung, Genderismus, Antidiskriminierungsgesetz (Fesseln und Knebeln, gegen Recht und Ordnung) und vieles andere.

    Gott weiß es, was diese gewissenlose, verantwortungslose und glaubenslose Menschen mit dieser geplanten Impfung tatsächlich bezwecken wollen.

    O Gott schütze uns, liebe Gottesmutter bitte für uns, Du bist die Schlangenzertreterin, stehe bitte deinen Kindern bei, in diesem totalen Wahnsinn!

    Ein Katholik wird, schon alleine von seinem Glauben aus, NIEMALS ein Rassist sein. Wir sehen alle Katholiken, von welcher Rasse, von welcher Nation, von welchem Volk sie auch kommen, als unsere Brüder und Schwestern, als Kinder Gottes an und freuen uns darüber.

    Allen anderen wird mit Respekt begegnet, den wir jedem Menschen schuldig sind. Wir hoffen auch von Herzen, dass viele von jenen, die noch fern sind von Gott in den Schafstall Jesu Christi finden mögen.

    Gegen Lügen und Ungerechtigkeiten kann und wird es niemals Toleranz geben!

    Gott ist und bleibt der Herr, er lässt sich nicht spotten!

  3. @Josua 4. Juli 2020 um 10:39

    “ Gott weiß es, was diese gewissenlose, verantwortungslose und glaubenslose Menschen mit dieser geplanten Impfung tatsächlich bezwecken wollen. “

    Ja, wir wissen es: Die NWO mit dem Endziel der Chippung. “ Es kann nur kaufen oder verkaufen wer dieses Malzeichen trägt, an der re Hand oder an der Stirn „.
    Und einmal dieses Satansmal getragen ist auf EWIGKEIT verloren.

    Ist das jedem Menschen VOLL bewusst??

    Leider nein.

  4. Spätestens unter dem Antichristen wird dieses Malzeichen kommen. Für eine gewisse Zeit in den 3 1/2 Jahren, oder die ganzen 3 1/2 Jahre? Die erste Zornesschale ist diese, dass alle die sich dieses Malzeichen geben lassen, Geschwüre erhalten werden. Diese ganzen Strafen sollen die Menschen zur Umkehr bewegen. Aber sie glaubten nicht, heißt es dann immer. Und so werden alle Zornesschalen Gottes nacheinander ausgegossen.

    Das Malzeichen steht übrigens in Verbindung mit der Anbetung des Standbildes des Tieres, das sprechen kann.

    Gott läßt diese vielleicht schwerste Prüfung über die Christenheit kommen, aber steht uns bei diese Prüfung zu bestehen. Eine Anzahl von Christen, die Gott kennt, werden hingerichtet, weil sie sich das Malzeichen nicht geben ließen und das Tier nicht anbeten.

    Eine weitere Anzahl Christen, die Gott kennt, werden auf wunderbarer Weise durch Gott am Leben erhalten bleiben, weil sie sich dieses Malzeichen nicht geben ließen und das Tier nicht angebetet haben. Gott hat das auserwählte Volk mit 600.000 Männer, dazu noch Frauen und Kinder samt Vieh, ganze 40 Jahre in der Wüste auf wunderbarer Weise ernährt. Gottvertrauen ist gefragt!

    Gottes Gnade ist stets größer, als die jeweilige Prüfung!

    Meine innere Stimme sagt mir, dass man sich keinen Chip, so oder so nicht geben lassen darf. Dieses Gespür hat mir auch deutlich gesagt, dass die Feuerbestattung, das Ausschlachten, das Tätowieren, das Piercing und jede Verunstaltung des Körpers, der ja ein Tempel des Heiligen Geistes ist, abzulehnen ist.

    Mit dieser geplanten Massenimpfung könnte man allerhand bezwecken. Krankheiten hervorrufen, Unfruchtbarkeit (bereits in Kenia geschehen, gibt es sogar Beweise) oder Tod. Vielleicht ein Überwachungschip? Möglich, dass es ja verschiedene Impfstoffe gibt? Der Bosheit sind jedenfalls Tür und Tor geöffnet. Mir ist diese ganze Sache jedenfalls nicht geheuer.

    Ich darf niemand etwas unterstellen, das nur Gott alleine wissen kann, ich zähle hier nur die Möglichkeiten auf!

    „Das Tier erhielt eine tödliche Wunde, aber es erholte sich wieder.“

    Das könnte heißen, dass das System, das den Antichristen hervorbringen wird, nochmals scheitern wird. Das könnten die 25 Jahre der kurzen Friedenszeit sein, die von der Gottesmutter in La Salette prophezeit wurden. Nach Professor Franz Spirago wäre das der Palmsonntag der Kirche und was danach folgt sollte wohl jedem klar sein.

    O Gott steh uns in diesem schier aussichtslosen Kampf bei. Liebe Gottesmutter lege deinen Schutzmantel um uns. Ihr Engel, ihr Heiligen und ihr Armen Seelen bittet für uns!

  5. Die Zeichen erkennen ist ja soweit gut. Aber überall lauern Gefahren und schneller als man denkt, steckt man in einer Sünde. Man muss schon nüchtern sein.

    Wir können erahnen, was geplant ist, mehr nicht. Der einzige, der alles genau weiß ist Gott. Eines kann jedenfalls gesagt werden, die Raute sagte vor etwa 2 1/2 Jahren auf der Cebit: „Ich will, dass jeder Deutsche in 5 Jahren gechipt wird.“ Diese Aussage ist dermaßen ungeheuerlich … Was bildet sich diese Person eigentlich ein, wer sie ist? Zum Wohl des deutschen Volkes handelte diese Person wahrlich nicht!

    Und was den Antichrist betrifft, bin ich der Überzeugung, dass er noch nicht kommt. Und ich glaube auch nicht, dass Jorge der Lügenprophet ist, wie das nicht wenige „Katholiken“/Katholiken meinen.

    Die totale Kontrolle, die Vernetzung des Menschen ist geplant, darüber gibt es keinen Zweifel mehr. 5G wird es ermöglichen.

    Wir können nur beten, dass dieser hochgradig satanische Plan misslingt.

    Die beste Chance dieser Überwachung zu entfliehen, sehe ich darin, dass es zu den Bürgerkriegen kommt und den Planern der NWO alles aus den Händen gleitet. Nach verschiedenen Prophezeiungen wird es auch so ablaufen.

    Das Tier wird vorübergehend seine tödliche Wunde erhalten!

  6. Es gibt keine wahren Prophezeihungen ( außer „Fake“ ) von Menschen (Erdenbewohnern) .
    Warum sorgt Ihr Euch um den nächsten Tag ?
    Den Tag und die Stunde kennen nicht einmal die Engel des Himmels, nur
    der ewige VATER !

  7. Es geht nirgends um das Ende der Welt! Die Heilige Schrift steckt voller Prophetie! Professor Franz Spirago schrieb ein Buch über den Antichristen, das voller Prophetie steckt. Anna Katharina Emmerich, Don Bosco, der heilige Papst Pius X., Pater Pio und viele anerkannte Heilige und Selige haben Prophezeiungen hinterlassen. La Salette, Fatima und einige andere wahre Marienerscheinungen, überall Prophetie dabei.

    Alois Irlmaier, fast alle seine Vorhersagen sind sehr präzise zugetroffen. Das Lied der Linde, einfach genial.

    Die Prophetien aus der Heiligen Schrift sind zu glauben, bei allen anderen Prophezeiungen besteht keine Pflicht diese zu glauben.

    Unfehlbarkeit trifft alleine auf das Lehramt der einen, heiligen, katholischen und apostolischen Kirche zu. Prophetie muss immer im Einklang mit diesem Lehramt stehen, andernfalls ist sie zu verwerfen, wenn das für eine Prophetie nicht zutrifft.

    Zu den falschen Prophezeiungen gehört die Bewegung „Die Warnung“. Für diese Leute ist diese „Warnung“ wichtiger als das Evangelium und das Lehramt, was auch für Medjugorje zutrifft.

    Baba Wanga verbreitet auch einen hanebüchenen Unsinn, Besiedlung der Venus, Ende der Welt, Herrschaft des Islam für 400 Jahre u.s.w. Nach meiner Meinung völlig falsch.

    Wahre Prophetie beschreibt das Unheil und zeigt gleichzeitig den guten Ausgang, nur deshalb macht Prophetie überhaupt Sinn.

    Bei der 33. und letzten Strophe vom Lied der Linde wird darauf hingewiesen, was der Grund für diese Prophezeiung ist.

    „Dieses kündet deutschem Mann und Kind,
    leidend mit dem Land die alte Lind‘,
    dass der Hochmut mach‘ das Maß nicht voll,
    der Gerechte nicht verzweifeln soll!“

    Über das Thema SORGE könnte man einen extra Artikel schreiben, da gibt es auch vieles zu sagen.

  8. Wer weiß schon was die/der geraucht hat welche/r dieses „Lied“ verfasste und den
    Zettel in den hohlen Baum legte.
    Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit
    das gleiche Kraut wie die „Seher“ von
    Garabandal oder der Erfinder der „flachen“
    Erde.

  9. Das Lied der Linde ist genial und es ist sowas von zutreffend.

    Falls mir hier jemand unterstellt, dass ich an eine Scheibe glaube, dann sage ich ihm, dass ich weder an eime Scheibe im Weltall, noch an eine 5x rasende Kugel im Weltall glaube.

    Unsere schöne Erde ist etwas ganz anderes. Einfach einmal Genesis lesen und betrachten, Kapitel 1,1-11!

    Übrigens habe ich fast immer, von der „sogenannten“ FLACHEN ERDE geschrieben. Sie ist natürlich nicht flach, wie wir alle sehen können. Es gibt Höhen und Tiefen. Flach will nur sagen, dass wir von einer Ausdehnung ausgehen. Ich habe viele Videos darüber angeschaut, Schriften studiert und ich habe mich seit Apollo mit diesem Thema beschäftigt. Neben Religion war Astronomie mein Lieblingsthema. Den Vorzug hatte aber immer der katholische Glaube mit dem Lesen der Heiligen Schrift und anderen katholischen Büchern.

    Dieser Glaube hat mir schon immer gesagt, dass mit diesem modernen Weltbild etwas nicht stimmt. Ich habe schon immer das geozentrische Modell bevorzugt. Nach der heiligen Hildegard von Bingen befindet sich die Erde auch im Mittelpunkt und nicht alleine wegen dem Heilsgeschehen.

    Mein Weltbild ist jetzt nur präziser geworden. Seit Februar 2016 habe ich erst so eine richtige Vorstellung entwickelt, wie es sein könnte.

    Rein vom Glauben her ist eine ruhende Erde (steht für die ganze materielle Welt) nach meiner Vorstellung viel edler, als auf einer Kugel mit irrsinnigen Geschwindigkeiten umherzujagen. Wissen Sie überhaupt was die uns lehren?

    Die „Wissenschaft“ will uns ja auch glauben machen, dass die Erde mehrere Milliarden Jahre alt ist, dass es einen Urknall gegeben hat und dass sich alles durch Evolution entwickelt hat. Kaufen Sie das denen auch ab, wie die Kugel? Oder ziehen Sie den biblischen Bericht vor mit dem 6-Tage-Werk, der jungen Erde, die Erschaffung des Adam, die Bildung der Frau aus einer Rippe des Adam, des ersten Menschen, vor es eine Frau gab, den Sündenfall und alles was damit zusammenhängt?

    Das ist eine wichtige Frage, in den Schulen wird das ganze Gegenteil davon gelehrt. Überall im Fernsehen, Radio, in Büchern, Zeitschriften und Internet.

    Wie sieht es in dieser Sache mit dem KATHOLISCHSEIN aus, sind Sie bereit diesen Irrtümern entgegenzutreten?

  10. Selbstverständlich trete ich diesen Irrlehren entgegen. Nur ist es eine Tatsache dass die Erde eine Art Kugelgestalt hat und sich in 24 Stunden einmal um ihre „Achse“ dreht, nicht rast.
    Die Erde kann nur einige Tausend Jahre alt sein, niemals Millionen oder gar mehr.
    Die Schöpfung war von Beginn an komplett; somit gibt es keine „Evolution“.
    Es gibt keine Zwischenformen einer Entwicklung, wohl aber Anpassungen
    in Form von Mutationen, d.h. sprunghaften Veränderungen der Erbanlagen.
    Alle Lebensformen können sich nur innerhalb der vom HERRN eingesetzten Naturgesetze bewegen.
    Was wir seit Menschengedenken erleben ist ein großes Aussterben der Arten,
    denn die Erde ist
    auf ein Ende hin programmiert.
    Nach diesem Ende wird der HERR eine neue Erde und einen neuen Himmel schaffen.

  11. Drehung am Äquator 1667 km/h;
    Sonnenumlauf 107.000 km/h;
    Sonnensystem um die Galaxie der Milchstraße, 800.000.000 km/h;
    Galaxiegeschwindigkeit 1.000.000.000 km/h;
    Expansionsgeschwindigkeit (Ausdehnung des Universum) stündlich 1.000.000.000 km, ausgehend vom Zentrum, nach allen Richtungen, das heißt dann, dass der Durchmesser stündlich um 2.000.000.000 km anwächst.

    Zur Sonnenumlaufgeschwindigkeit folgendes: 32 km in einer Sekunde.

    Also rasen ist hier noch die volle Untertreibung.

    Mir geht es nicht darum dieses Thema frisch aufzuwärmen, sondern ich will aufzeigen, was die uns alles glauben machen wollen. Einfach selbständig darüber nachdenken, eigene Beobachtungen machen, dann sieht die Welt anders aus als im Fernsehen und im Klassenzimmer. Wie wollen die denn das alles wissen. Da gibt noch so eine Geschichte zum Schmunzeln. Kürzkich wurde verbreitet, dass man in 180.000.000 Lichtjahren Entfernung einen Planeten entdeckt hat.

    Zur Info: ein Lichtjahr sind 9.460.800.000.000 Kilometer. 9 Billionen, 460 Milliarden, 800 Millionen Kilometer diese Zahl dann mit 180 Millionen multiplizieren. Dann darüber mit kürzeren Gegenständen Test machen, was man sieht, näher und fernen, über den Verkleinerungsfaktor Gedanken machen.
    Sehr lustig finde ich 😂🤣😅

    Menschen kann man alles erzählen und viele glauben diesen Unfug, ohne sich einen Kopf zu machen. Da werden mit Zahlen herumgeschmissen, hemmungslos.

    Und so geht es bei jedem Thema. Manipulation ohne Ende.

    Nüchternheit ist gefragt.

  12. Ein Fehler hat sich eingeschlichen:
    Die Sonnensystemgeschwindigkeit soll 800.000 km/h und die Galaxiegeschwindigkeit 1.000.000 km/h sein.

  13. @Josua und andere Flacherdler:

    Die Geschwindigkeiten sind zwar für Laien beeindruckend, aber im leeren Raum ziemlich uninteressant, weil nahezu gleichförmig und deswegen kräftefrei. Interessant ist die Abweichung von der geradlinig gleichförmigen Bewegung, also die mit den Drehungen verbundene Beschleunigung a=v^2/r – a ist die Beschleunigung, v die Geschwindigkeit und r der Bahnradius. Rechnen wir also mal die verschiedenen Beschleunigungen der vielfach rasenden Kugel aus und setzen sie in Beziehung zur Fallbeschleunigung von ca. 9,81 m/s² an der Oberfläche, die unseren Alltag bestimmt:

    z.B. Erdrotation: Äquator-Radius r = 6378 km, Rotationsgeschwindigkeit von dir mit 1667 km/h angegeben, also a = (1667/3,6)^2/6378000 m/s^2 = 0.0336 m/s^2. Am Äquator ist man also ca. 0,35 % leichter als am Nord- oder Südpol. Gut messbar auch in Flugzeugen auf West-Ost oder Ost-West-Kurs, aber viel zu wenig, um weggeschleudert zu werden …

    Die anderen Beschleunigungen kann jeder nach demselben Muster ausrechnen – sie sind noch viel kleiner.

  14. @Josua zum „Lied der Linde“

    Es handelt sich um eine Fälschung aus den 1920er Jahren, siehe https://schauungen.de/wiki/Lindelied
    Die darin besungene Linde existiert schon lange nicht mehr.

    Das Wiki ist auch sonst sehr empfehlenswert, wenn man sich mit Schauungen beschäftigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.