Polen: „Bewahrt eure geistliche und kulturelle Tradition“

Gniezno, Kathedrale / Wikimedia Commons – Diego Delso, CC BY-SA 3.0

In seinem Gruß an die Pilger polnischer Sprache
erwähnt Franziskus das Fest des heiligen Adalbert

„Bewahrt eure geistliche und kulturelle Tradition für die künftigen Generationen am Leben.“ Diese mahnenden Worte richtete Papst Franziskus im Laufe der Generalaudienz am Mittwoch, dem 26. April 2017, an die Pilger polnischer Sprache auf dem Petersplatz.

In seinem Grußwort erinnerte er die Pilger an das Fest des heiligen Adalbert (um 956 – 997), Schutzpatron Polens und Märtyrer, dessen Gedenktag am 23. April begangen wurde.

Der Gedenktag sei auch eine Gelegenheit gewesen, um das 600-jährige Jubiläum der Einrichtung des Primatsitzes von Gnesen (Gniezno) zu feiern, so Franziskus, der vor einigen Tagen eine Botschaft an den Gnesener Erzbischof und Primas von Polen, Msgr. Wojciech Polak, geschickt hatte.

„Ich vertraue alle Hirten und Gläubigen der Kirche Polens dem Schutz dieses großen Bischofs und Märtyrers an, der die Evangeliumsbotschaft und das Zeugnis des christlichen Lebens in euer Land brachte“, fuhr Franziskus fort.

„Bewahrt eure geistliche und kulturelle Tradition, die aus seinem Blut entstanden ist, für die künftigen Generationen am Leben“,  so sagte er zum Schluß.

[Unter Mitarbeit von Sarah Fleissner]

_______

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s