Kardinal Zenari: In Syrien ist die Hölle los

Syria, Aleppo, East Al Midan, 14. December 2016<br /> On Wednesday, a ceasefire agreement entered into force for the fiercely contested Syrian city of Aleppo. However media reports speak of continued fighting and violence directed against the civil population by Pro-Syrian forces.

Aleppo / © KiN – KIRCHE IN NOT

Der Apostolische Nuntius in Damaskus
nahm seine römische Titelkirche in Besitz

In Syrien ist die Hölle los. Keine anderen Worte könnten die Lage im nahöstlichen Land beschreiben, hat der Apostolische Nuntius in Damaskus, Kardinal Mario Zenari, betont, als er am Samstag seine römische Titelkirche Santa Maria delle Grazie alle Fornaci in Besitz nahm. „Wer nicht an die Hölle glaubt, braucht nur dorthin zu kommen, dann wird er begreifen, was die Hölle ist“, erklärte der Vatikandiplomat und Purpurträger wörtlich.

„400.000 Tote, zwei Millionen Verwundete, darunter viele Verstümmelte, etwa fünf Millionen Flüchtlinge in Ländern außerhalb Syriens, mehr als sechs Millionen Binnenvertriebene, mehr als 600.000 eingekesselte Bürger ohne Möglichkeit eines Zugangs zu humanitärer Hilfe. Tausende Kinder, die bei den Bombardierungen umkamen, Verletzte,  Verstümmelte,  körperlich und geistig zerrissen“, erzählte der Kardinal, der in seiner Predigt von einem „regelrechten Massaker der Unschuldigen“ sprach.

Papst Franziskus, der sich ständig über die Entwicklungen und die Lage im Land informieren lasse, wäre schon bereit, Syrien zu besuchen, aber die Situation sei einfach zu gefährlich. „Wenn der Papst nach Syrien kommt, kann er nicht in der Nuntiatur bleiben, er muss die Menschen treffen, er muss die Mengen treffen“, betonte Zenari, der die Öffentlichkeit dazu aufrief, Druck auf die Regierungen auszuüben. Es gebe die große Gefahr, dass diese Dramen allmählich vergessen werden, unterstrich der Nuntius. (pdm)

_______

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s