Fatima-Feiern: Papst kommt schon einen Tag früher

epa2229816_articolo

Das Marienheiligtum Fatima in Portugal

Papst Franziskus wird im Mai kommenden Jahres einen Tag früher nach Fatima kommen als geplant. Seine Anwesenheit in dem portugiesischen Marienheiligtum zum 100. Jahrestag der Erscheinungen – 13. Mai 2017 – hatte er bereits angekündigt. Am Montag stellte Franziskus aber klar, dass er schon am 12. Mai dort sein werde, um an der abendlichen Lichterprozession teilzunehmen. Das berichtet die portugiesische katholische Nachrichtenagentur Agencia Ecclesia.Die Ankündigung wurde von Franziskus im Gespräch mit einer portugiesischen Ordensfrau aus der Kongregation der Anbetungsschwestern gemacht, die am Wochenende im Vatikan an einer Papstaudienz teilnahm.

Die Organisatoren erwarten, dass Franziskus am Nachmittag des 12. Mai in Lissabon ankommen und und dort Staatspräsident Marcelo Rebelo de Sousa besuchen werde. Er würde damit den Besuch Sousas im Vatikan erwidern. Von Lissabon soll der Papst mit einem Hubschrauber nach Fatima fliegen. Dort wird er die offiziellen Feierlichkeiten des 100. Jahrestages der Erscheinungen leiten.

Der Papst hatte den portugiesischen Bischöfen bereits beim Ad-limina-Besuch 2015 eine Zusage zum Fatima-Besuch im Mai 2017 gegeben. Kurz nach seiner Wahl im März 2013 hatte Franziskus sein Pontifikat unter den Schutz der Muttergottes von Fatima gestellt.

In Fatima, 130 Kilometer nördlich von Lissabon, erschien nach katholischer Überzeugung die Muttergottes insgesamt sechs Mal den drei Hirtenkindern Francisco Marto, Jacinta Marto und Lucia dos Santos – das erste Mal am 13. Mai 1917. Die Geschwister Marto waren vor 16 Jahren von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen worden. Jährlich pilgern hunderttausende Menschen nach Fatima.

Schon Papst Paul VI. war 1967 zu den 50-Jahr-Feiern nach Fatima gekommen. Johannes Paul II. reiste 1982, 1991 und 2000 dorthin. Dass er am 13. Mai 1981 ein Attentat auf dem Petersplatz schwer verletzt überlebte, schrieb der polnische Papst dem Schutz der Muttergottes von Fatima zu. Benedikt XVI. war 2010 der dritte Papst, der den Marienwallfahrtsort besuchte.

(kap 11.11.2016 sk)

2 Kommentare zu “Fatima-Feiern: Papst kommt schon einen Tag früher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s