Papst Franziskus empfängt polnische Pilger im Vatikan

30525928915_23003d76bf_k-800x533

Polnische Nationalwallfahrt / © Fot. Mazur/Episkopat.Pl, CC NY-NC-SA

Abschluss der Nationalwallfahrt nach Rom
aus Anlass des 1050. Jubiläums der Taufe Polens

„Fürchtet euch nicht! (…) Öffnet, ja reißt die Tore weit auf für Christus“, an diese Worte von Johannes Paul II. erinnerte Papst Franziskus seine polnischen Zuhörer bei ihrer Nationalwallfahrt nach Rom, die vom 20. bis 23. Oktober stattfand.

Gemäß der Wallfahrtstradition beteten die Pilger in vier Patriarchalbasiliken, wo sie durch Tore der Barmherzigkeit gingen. Eine besondere Bedeutung hatte das Treffen mit Papst Franziskus während einer Samstagsaudienz, die am liturgischen Gedenktag des hl. Johannes Paul II. stattfand. Der Heilige Vater dankte für seinen Besuch in Polen und sagte: „Noch einmal will ich meine Dankbarkeit gegenüber euch allen – Gläubigen, Priestern, Bischöfen und zivilen Kräften – ausdrücken für die herzliche Aufnahme in eurem Land, für die wunderschöne künstlerische und geistige Vorbereitung der Veranstaltungen und Feiern, die wir mit Enthusiasmus, der aus dem Glauben kommt, erlebt haben.“

Dazu wünschte Papst Franziskus den Polen, „dass der Herr euch die Gnade schenke, an dem Glauben, der Hoffnung und der Liebe festzuhalten, die ihr von euren Vorfahren übernommen habt und mit Sorge pflegt. In eurem Kopf und eurem Herzen erklinge immer der Aufruf eures großen Landsmanns, die Vorstellungskraft der Barmherzigkeit zu wecken, sodass ihr das Zeugnis von der Liebe Gottes allen, die sie brauchen, bringen könnt.“ Nach der Audienz näherten sich dem Papst die polnischen Bischöfe und Vertreter polnischer Behörden, um ihm persönlich für den Besuch in Polen und für die herzliche Aufnahme im Vatikan zu danken.

Die bisher letzte Nationalwallfahrt nach Rom fand im Jahr 2003 statt, als Dank für das 25­-jährige Pontifikatsjubiläum des polnischen Papstes. Die diesjährige Wallfahrt war eine Danksagung an Gott für die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2016: das 1050. Jubiläum der Taufe Polens, der Weltjugendtag und der Besuch von Papst Franziskus in Polen, sowie das Jahr der Barmherzigkeit. An der Wallfahrt nahmen etwa 50 Bischöfe aus Polen und aus dem Vatikan teil, dazu über 250 Priester und mehrere Tausend Gläubige.

_______

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s