Italien: Dorne blutet am Karfreitag wenn er auf den 25. März fällt

ANSA974137_Articolo

Der heilige Dorn von Andria – hier schon verewigt auf einer Briefmarke vom 25. März 2016

Eine einzelne Dorne, die der Überlieferung nach von der Dornenkrone Christi stammt und seit 1308 in der Kathedrale von Andria in Italien verwahrt wird, „blutet” jedes Mal, wenn Karfreitag auf den 25. März fällt. Dies sei auch dieses Jahr geschehen, meldet die katholische Agentur CNA unter Berufung auf den emeritierten Bischof von Andria, Raffaele Calabro. Bereits seit 1633 sei dieses Wunder überliefert, das letzte Mal war es 2005 soweit. Eine zur Überwachung des Wunders abgestellte Kommission bestätigte das erneute Bluten der Dorne, das sich durch die Bildung dreier unerklärlicher tropfenförmiger Gebilde an der Dornenspitze äußerte, am Karfreitag. Das nächste Mal fallen Karfreitag und 25. März erst wieder im Jahr 2157 auf einen Tag.

(cna 29.03.2016 cs)

5 Kommentare zu “Italien: Dorne blutet am Karfreitag wenn er auf den 25. März fällt

  1. Sehr bemerkenswert. Der 25. März ist schon ein ganz besonderes Datum.

    Herr Schenker, Sie haben doch zum Tode von Erzbischof Marcel Lefebvre eine Schrift veröffentlicht, welche Feste auf den 25. März fallen. Könnten Sie das wenigstens in Auszügen hier nochmals einstellen?

  2. Herr Schenker haben Sie die Schrift noch, wo Sie zum Todestag von Erzbischof Marcel Lefebvre gebracht haben. Dort stand welcher Feste und Ereignisse die Kirche an diesem Tag begeht und welcher sie gedenkt. Ein Auszug in verkleinerter Form wäre doch zu diesem Artikel angebracht, finden Sie nicht auch!?

  3. @Josua 31. März 2016 um 23:28:
    „Alexius, keine Reaktion, weder zur ursprünglichen Bruderschaft, noch zu Pater Fuchs“
    Wiederum haben Sie meine vorherige Frage ignoriert, was Pater Fuchs, was die „ursprüngliche Bruderschaft“, zu der sie ja einmal gehörten, mit meinem Beitrag zu tun hat. Gleichzeitig erbeten Sie selbst von Herrn Schenker die Publikation über den Todestag von Lefebvre. Kann jemand bei Ihnen schlau werden? („Ein Auszug in verkleinerter Form wäre..angebracht“!!!)

    Der Todestag von Lefebvre fiel auf den 25. März (Montag in der Karwoche), wo ja bekanntlich das Fest Maria Verkündigung ist und heuer am kommenden Montag nachgefeiert wird.

  4. Alexius, Sie sind in ihrem „Eifer“ derart blind, dass Sie nicht einmal merken auf was ich hier hinaus will. Mit Erzbischof Marcel Lefebvre hat das nichts zu tun! Es geht hier alleine um diesen HOCHHEILIGEN TAG.

    Hier ein anderes Thema anzufangen betrachte ich fast wie eine Entweihung!

    Es geht hier alleine um ganz große Glaubensinhalte!

    Diskutieren wir also bitte an anderer Stelle weiter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.