Ein eigener Internetauftritt für den Karmel St. Josef von Brilon-Wald

Am 16. April 2013 hatte ich folgenden Brief vom Karmel St. Josef erhalten:

Karmel St. Josef, den 16.04.’13

Ave Maria – Spes nostra!

Sehr geehrter Herr Schenker!

Jesus und Maria seien immer in Ihrer Seele.

Durch eine Bekannte haben wir Ihre Adresse erhalten. Sie riet uns, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, da wir gerne unseren Karmel auf eine Homepage ins Internet bringen würden, um dort unseren monatlichen „Boten“ und zeitweilige Nachrichten von uns zu veröffentlichen.

Unser Karmel zählt seit der Trennung von der Priesterbruderschaft St. Pius X. zu den Klöstern des „Widerstandes“ und wurde von Ihnen bereits unter denselben aufgezählt, wie uns übermittelt wurde.

Nach dem Erscheinen des Mitteilungsblattes April der Priesterbruderschaft waren wir genötigt, eine „Richtigstellung“ zum Vorwort desselben zu verfassen. Diese wurde bereits im Internet bei „Mit der Immaculata“ veröffentlicht – ein weiteres Erscheinen ist daher nicht erforderlich. Da wir durch unsere neue Situation (die Sie in der „Richtigstellung“ beschrieben finden) vermehrt auf Spenden angewiesen sind, ist uns aber das regelmäßige Erscheinen unseres Boten im Internet ein Anliegen. Hinzu kommen die Lageberichte, die sich unserer Situation entsprechend vielleicht im 14-tägigen Wechsel mit dem Boten ergeben werden, seltener oder öfter je nach Bedarf. In einiger Zeit würden wir gerne auch unsre Angebote an Skapulieren Unserer Lieben Frau vom Berge Karmel, an Karten, Mantillen und Rosenkränzen… auf diesem Wege bekannt machen.

Dürfte ich bei Ihnen anfragen, ob Sie uns eine solche Seite im Internet einrichten könnten, was es kosten wird und wie es zu organisieren wäre? Den Boten, die Nachrichten und eventuelle Prospekte von Karten könnte die zuständige Schwester Ihnen auf einem Stick zusenden.

Mit herzlichem Dank für Ihre Bemühungen, der Versicherung unserer Gebete und unseres Dankes für Ihr eigenes Apostolat im Geiste unseres hl. Glaubens grüßt

Sr. Maria Theonilla von Jesus OCD

Inzwischen habe ich diesen Wunsch – selbstverständlich als mein Geschenk an diese mutigen Karmelittinnen – bereits realisiert. Sehen Sie sich die (bisherige) Verwirklichung an unter:

http://karmelstjosef.wordpress.com

Um neue Beiträge automatisch per E-Mail zu erhalten, klicken Sie – nach Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse –  in der rechten Spalte unter dem St. Josefs-Bild auf die Schaltfläche „Folgen“!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..