Es gibt keine neue GOTTES-Offenbarung nach JESUS CHRISTUS

Gewiss spricht der Koran auch von Jesus, aber er zeichnet ein völlig verzerrtes und verdünntes Bild von ihm und seinen Taten und Lehren, und dies, weil eben Mohammed von Anfang an keine vollständige Kenntnis von Seinem Leben und Wirken und von den Evangelien hatte und dann obendrein noch der Halluzination, dem Wahn erlag, er erhalte selber Offenbarungen Gottes durch den Erzengel Gabriel, und zwar höherwertige und abschließende, sah er sich doch als den „Parakleten“, als den „Heiligen Geist“, als denjenigen, den Jesus mit den Worten angekündigt und verheißen hatte: „Und ich will den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Tröster geben…“ (Joh. Kap. 14) und dann daraus, zusammen mit dem, was er von den (Durch-)Reisenden (sowohl Juden wie Christen) „Biblisches“ erfahren hatte (Altes und Neues Testament), willkürlich nur das daraus entnahm und es dabei noch zurecht bog, was in seine vermeintliche „endgültige Rechtleitung von oben“ passte und dabei (zum Anti-Juden wie) zum Anti-Christen wurde.

600 Jahre nach Christus und Christentum und Christenheit will Mohammed und mit ihm seine Anhänger, eine NEUE GOTTES-Offenbarung verkünden und befolgen, die im totalen Widerspruch steht zu dem was JESUS, der SOHN GOTTES, ein für allemal, für ALLE Menschen mit höchster, unüberbietbarer Autorität geoffenbart, gepredigt, bezeugt und durch unnachahmliche, nie dagewesene Wundertaten als absolut echt bewiesen hat. Und heute, gut 2000 Jahre nach Christus, und bald 1400 Jahre nach Mohammed gibt es rund 1 Milliarde Menschen, die lieber das glauben, was Mohammed lehrte, als was Jesus als (einziger) GOTTES SOHN, als Mensch UND GOTT, als GOTT IN PERSON, als (alleiniger) ERLÖSER und RETTER der Menschen nicht nur für Seine Zeit, sondern für ALLE Zeiten, bis ans Ende der Welt, nicht nur für die Juden, sondern für ALLE Menschen, zu glauben und zu befolgen vorgelegt und befohlen hat. Und die heutigen Moslems, insofern sie Kenntnis von Christus und seinen Unterweisungen haben, wählen also bewusst und damit schuldhaft lieber Mohammed zu ihrem Gottes-Vermittler und -Gesandten als Jesus Christus und ziehen den Koran der ganzen Bibel, dem Wort Gottes des Alten und Neuen Testaments und aller Lehre der Christen in Wort und Praxis vor. Sie wollen nicht einsehen, dass sie dadurch völlig verblendet sind. Sie ziehen sozusagen ein künstliches Irr-Licht dem Sonnenlicht vor! Sie sind einem furchtbaren Trug und Betrug des Erzfeindes Gottes, des Widersachers Christi erlegen. Unser HERR und GOTT lehrte (Matthäus, Kapitel 5): 17ff: „Denkt nicht, ich sei gekommen, um das Gesetz und die Propheten aufzuheben. Ich bin nicht gekommen, um aufzuheben, sondern um zu erfüllen. Amen, das sage ich euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird auch nicht der kleinste Buchstabe des Gesetzes vergehen, bevor nicht alles geschehen ist. Wer auch nur eines von den kleinsten Geboten aufhebt und die Menschen entsprechend lehrt, der wird im Himmelreich der Kleinste sein. Wer sie aber hält und halten lehrt, der wird groß sein im Himmelreich.“ Und der Apostel Paulus: „Aber wenn auch wir oder ein Engel vom Himmel euch etwas anderes als Evangelium predigen würde außer dem, was wir euch verkündigt haben, der sei verflucht!“ (Gal 1,8) Und der Apostel Johannes: „Wer ist der Lügner, wenn nicht der, welcher leugnet, daß Jesus der Christus sei? Das ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet! Wer den Sohn leugnet, der hat auch den Vater nicht; wer den Sohn bekennt, der hat auch den Vater.“ (1.Joh 2:22f.)
Und nocheinmal Paulus: „Denn in ihm (Christus) ist alles erschaffen worden, was im Himmel und was auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, seien es Throne oder Herrschaften oder Fürstentümer oder Gewalten: alles ist durch ihn und für ihn geschaffen“ (Kol 1,16.)

Mohammed und Seine Anhängerschaft haben aber weder das Gesetz noch die Propheten, noch das Evangelium vollständig und unverändert angenommen, sondern Gesetz und Propheten und Evangelium gering(er)schätzend, missachtend und verachtend zerpflückt und ihrer infernalen Gegenlehre angepasst. Extrakte davon haben sie genommen und sie in ihr Machwerk, ihr Plagiat eingefügt! Auf diese Weise funktioniert jede Irrlehre. Es gibt keine noch so abartige „Religion“ und Weltanschauung, die nicht auch Wahres, Echtes enthielte. Aber das Wahre und Gute übernimmt dann eben inmitten des wesentlich Unwahren und Schlechten die Täuschungs-, die Tarnungs-, die Verlockungs-, die Rechtfertigungs-Rolle. Jede Sünde, jede Abkehr von Gott wird uns suggeriert mit Gut- und Richtig- und Gerecht- und Notwendig-Scheinendem. Jeder Widerspruch zu dem von Christus und von Seiner Kirche Gelehrten tritt auf mit dem Anspruch neuer, besserer Erkenntnis, neuer und das Bisherige übertreffender Offenbarung. CHRISTUS aber ist die VOLLENDUNG, die FÜLLE aller echten Offenbarung. Er IST DIE WAHRHEIT, die GANZE Wahrheit. Was ER gesagt und verkündet und gelehrt hat, ist END-GÜLTIG. Es gibt keine Propheten NACH Christus, die Christus korrigieren oder besser verstehen und auslegen könnten als es die Apostel und Jünger und Christen (die Heiligen) Seiner Kirche von allem Anfang und unterbrochen seither getan haben. Jeder Mensch, auch jeder Moslem und jeder Jude und Heide ist vor die Wahl gestellt, zu seinem Heil oder Unheil: entweder für Christus, und zwar ganz, oder gegen Ihn, auch wenn nur halb oder ein Zehntel oder ein Hundertstel. Jeder, der Christus nicht 100%ig annimmt, der es sich herausnimmt, Ihn zu verbessern oder zu ergänzen, ist Anti-Christ!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.